21 Januar 2013

unterwegs im sonnensystem

es handelt sich hier um ein würfelspiel mit dem schwerpunkt "sinnerfassendes lesen". entstanden ist es am ende einer ersten klasse für den einsatz im rahmen eines buchstabenfestes. für die gestaltung des spielplanes habe ich motive aus unserem sonnensystem gewählt. "weltraum" kommt bei den meisten kindern recht gut an. außerdem ergeben sich dadurch interessante gespräche mit den kindern zu diesem thema. die lese- und aktionskarten stehen jedoch damit nicht in direktem zusammenhang.

 material zum sonnensystem ist erhältlich auf www.ws-montessori.at unter "unser sonnensystem" bestnr. 142019
spielplan "unterwegs im sonnensystem"

Spielvorschlag:
Die Spieler starten von der Erde. Ziel ist der Mond.
Benötigt werden Spielfiguren, ein Würfel und die Lese- und Aktionskarten.

Kommt eine Spielfigur auf einem Buchstaben zu stehen, so ist eine Aufgabe im Zusammenhang mit diesem Buchstaben zu lösen. Vorschläge: „Nenne ein Wort (Namen, Tier, Stadt, ...) mit diesem Buchstaben.” „Zeige auf ein Bild (einen Gegenstand) mit diesem Laut.” ... 

Wird die Aufgabe richtig gelöst, so darf diese Spielfigur zum nächsten Planeten weiterziehen. Gelingt das nicht, so muss die Figur zum vorherigen Planeten (ev. auch zur Erde) zurück.

Kommt eine Spielfigur auf ein Kometen- oder Asteroidenfeld, so ist die entsprechende Karte zu lesen und eventuell ein Auftrag auszuführen.
Gerät eine Spielfigur genau auf das „Schwarze Loch”, so ist sie bis zum Ende des Spiels außer Gefecht - der Spieler scheidet also aus. (Als nicht ganz so drastische Maßnahme könnte man sich auch mit einem „Gehe zurück an den Start” begnügen.)


Das Spiel endet, sobald alle Spieler sicher auf dem Mond gelandet sind.

 download format a3:
ideal wäre es, das material auf a3 auszudrucken ( seite 2 ist die rückseite von seite 1, seite 4 von seite 3, u.s.w.

 download format a4:
sollte ein ausdruck auf a3 nicht möglich sein, so muss der spielplan aus den beiden a4 seiten zusammengesetzt werden. auch hier ist ein beidseitiger ausdruck sinnvoll!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen